Kultur-AC im 216. AS

Zum jährlichen Kultur-AC traf man sich dieses Jahr am 25.04.2019 um 18:30 Uhr in der Weinmanufaktur in Untertürkheim. In den vorherigen ACs hatte man beschlossen, dass man eine Führung in einem Weingut mit anschließender Weinprobe machen möchte. Aufgrund der Terminabsprache mit dem Weingut musste daher der Kultur-AC, der ursprünglich für den 11. April angesetzt war, auf Donnerstag den 24. April verschoben werden. Trotzdem konnten wir mit 16 Burschen, AHs, Füxen und einem Gast nach Untertürkheim fahren. 

Zu Beginn wurden wir vom dortigen Weintechnologen begrüßt und anschließend zu einem kleinen Sektempfang im Sektkeller der Weinmanufaktur, einem alten Bunker aus dem 2. Weltkrieg, eingeladen. Dieser erklärte uns zu aller erst, wie Sekt entsteht und was man eigentlich Sekt nennen darf und was nicht. Weiter kam er auf den Unterschied zwischen Secco und Prosecco, sowie den verschiedenen Gärungsarten zu sprechen.

Kurz darauf verließen wir den „Bunker“ und sammelten uns in der Traubenannahme der Manufaktur, die nur etwa sechs Wochen im Jahr genutzt wird, wieder. Man erläuterte uns den Ablauf der Traubenverarbeitung und die unterschiedlichen Herstellungsverfahren für Rot- und Weißwein. Nachdem der Weintechnologe unsere Fragen beantwortet hatte, wurden uns die Tanks für die Weinlagerung, sowie die Abfüllanlage gezeigt. Danach ging es in den „Mönchskeller“, in dem Eichenholzfässer zur Weinreifung bereitstehen. Dort wurde auch der zweite Wein des Abends, ein drei Sterne Trollinger, verkostet. Im Anschluss begab man sich in einen Gemeinschaftsraum, in dem man vier weitere Weine kostete. Dazu serviert wurde Brot und Wasser. Zusammen arbeitete man die verschiedenen Geschmacksnoten der Weine heraus und der Experte ging nochmal auf einige Fragen von unserer Seite ein. Nach einem gemütlichen Beisammensein wurde der Abend gegen 22:15 Uhr beendet. Rundum lässt sich von einem gelungenen Abend sprechen, der sich der hiesigen Weinkultur als würdig erweist.

Schreibe einen Kommentar